Dank geschlossener Teamleistung drei wichtige Punkte erkämpft

Dank geschlossener Teamleistung drei wichtige Punkte erkämpft

Am Samstag traf das Herrenteam von Floorball Heiden in der
Mehrzweckhalle Altendorf auf den drittplatzierten UHC Tägerwilen. Gegen die
formstarken Thurgauer kam es wie erwartet zu einer knappen Partie.

Beide Teams starteten verhalten in die Partie und setzten vor
allem auf eine kompakte Defensive. Erst gegen Ende des ersten Drittels konnten
die Heidler erste nennenswerte Offensivaktionen kreieren. Nach einer schönen
Passkombination war es schliesslich Roman Lehner, welcher auf Pass von Moritz
Wehrle das erste Tor für die Appenzeller
erzielen konnte. Die Freude hielt jedoch nur kurz. Mit ihrer körperbetonten
Spielweise brachten die Gegner die Heidler immer wieder in Bedrängnis und noch
vor der Pause konnten die Thurgauer nach einem gewonnenen Zweikampf den
Ausgleichstreffer erzielen.

Im Mitteldrittel wurde von Ersatz-Trainer Ronny Solenthaler eine Leistungssteigerung
gefordert. Die Appenzeller starteten dementsprechend in die Partie und
vermochten von Beginn weg das Zepter an sich zu reissen. Dank kontrolliertem
Ballbesitz und schnellen Passkombinationen liessen kamen die Heidler zu einigen
gefährlichen Abschlüssen. Nach einer 2-Minuten Strafe gegen den UHC Tägerwilen
fand von Allmen vor dem gegnerischen Tor den freistehenden Del Monte, welcher
zur erneuten Führung einschieben konnte. Mit der knappen Führung im Rücken
begaben sich die Heidler in die letzte Drittelspause.

Nach der kurzen Verschnaufpause folgte der erwartete Ansturm der
Thurgauer. Dank einer geschlossenen Defensivleistung und einem starken Patrick
Güttinger im Tor konnte der Vorsprung verteidigt werden. Als die Thurgauer
einen Penalty zugesprochen erhielten, nahmen die Heidler zudem eine grosse
Portion Glück in Anspruch. Der Schütze der Thurgauer scheiterte denkbar knapp. Sein Schuss prallte via rechten
Innenpfosten an den linken Pfosten und von dort ins Aus.

Als der UHC Tägerwilen in den Schlussminuten den Torhüter mit
einem sechsten Feldspieler ersetzte, war es Kevin Schrag, welcher den Ball
abfangen und das erlösende Tor zum 1:3 erzielen konnte.

Das Herrenteam von Floorball Heiden steht somit drei Runden vor
Schluss mit 28 Punkten an der Tabellenspitze. Da der Verfolger Red Devils
March-Höfe Altendorf das Spitzenspiel gegen die Calanda Flyers Trimmis erst
nach Verlängerung für sich entscheiden konnte, gehen die Heidler neu mit vier
Punkten Vorsprung in die Schlussphase der Saison.

UHC Tägerwilen 1:3 Floorball Heiden (1:1/0:1/0:1)

Aufstellung: Binder (C), Alig, Bawidamann, Del Monte, Güttinger,
Inauen, Kolb, Lehner, Marti, Meile, K. Schrag, S. Schrag, Sonderegger, Wehrle,
Wehrli, Züst und von Allmen