Herren im Schweizer Cup ausgeschieden

By Patrick BinderAllgemein, Herren I, Spielbericht

Unsere Herren haben den 1/64-Final im Schweizer Cup gegen den UHC Herisau mit 2:23 verloren. Das sehr deutliche Resultat entspricht nicht ganz dem Gezeigten auf dem Feld.

Bereits vor der Partie war es klar, dass es schwer werden wird, sich gegen den 1. Ligist aus dem Kantonshauptort durchzusetzten. Dementsprechend defensiv stiegen die Heidler in das Spiel. Das primäre Ziel war es, möglichst lange kein Gegentor zu kassieren. Die gelang leider nicht wunschgemäss. Nach dem ersten Drittel führten die Herisauer mit 4:0. Auch nach dem ersten Seitenwechsel wurden die an Spieleranzahl deutlich unterlegenen Heidler zeitweise regelrecht in die eigene Platzhälfte gedrückt.

Doch den Heidlern gelangen mehr und mehr auch gelungene Spielzüge nach vorne. Diese etwas offensivere Einstellung wurde mit dem ersten Tor durch Sepp Fässler (Assist Patrick Binder) belohnt. Dennoch stand es nach dem zweiten Drittel 1:10 aus Sicht von Heiden.

Im letzten Drittel hatten die Heidler dann nichts mehr zu verlieren. Das Ziel war es, den vielen Zuschauern etwas zu bieten. Doch das taten leider vorwiegend die Herisauer. Die Heidler Kräfte schwanden von Minute zu Minute und im Gegenzug nutzte Herisau fast jede ihrer Chancen. Doch wie schon im zweiten Drittel konnten die Heidler einen Treffer verbuchen. Dieses Mal war es Dario Sprecher (Pass von Roger Meile), der das Tor erzielte.

Trotz dieser 2:23-Niederlage dürfen die Herren stolz auf sich sein. Jeder hat mehr als 100% gegeben, aber es hat einfach nicht gereicht.